KATEGORIEN
Alle
:. Allgemein
:. FORUM HAMM
:. JOBS
:. KD
:. MKW
NEWS SUCHEN

ARCHIV
2010 Jan
2009 Nov
2009 Mär
2008 Sep
2008 Mär
2008 Jan
2007 Nov
2007 Okt
2007 Sep
2007 Jul
2007 Mai
2007 Apr
2007 Mär
2007 Feb
2007 Jan
2006 Dez
2006 Okt
2006 Sep
2006 Aug
11.April 2007 - 15:49:12 // Kategorie: FORUM HAMM
Von: Theo Otten
4. Typografie FORUM HAMM
Mittwoch den 18. April 2007
19.00 Uhr
"Perlen, Plunder und Preziosen - Designphilosophie mit 26 Buchstaben"
Referenten: Uwe Melichar und Jörg Rossdeutscher, Factor Design
Eigene Buchstaben
In 14 Jahren sind bei Factor Design ca. 1.500 neue oder überarbeitete Buchstaben entstanden; entworfen für Logos, Schriftzüge oder ganze Alphabete. Entlang ausgewählter Buchstaben aus diesem Fundus präsentiert fd einen Einblick in die Arbeit des Büros. - Von der Aufgabenstellung des Auftraggebers über den Prozess bis zum produzierten Ergebnis. "Klare, individuelle Lösungen" zu entwickeln ist dabei stets der Anspruch der Agentur.
Fremde Buchstaben
Auf der Festplatte des Vortragenden befinden sich derzeit 138.864 Schriften. Sortiert. Natürlich. Viele davon sind irritierend, verrückt oder genial. Einige hinterlassen Fragen nach dem Warum, Wofür, und: "Wer macht denn so was?" Was ist die Geschichte hinter diesen spannenden Merkwürdigkeiten, und wer sind die Menschen, die sich das ausgedacht haben? Schrift mit anderen Augen. Wortwörtlich genommen.
http://www.factordesign.com

21.00 Uhr: Get Together
Eintritt: 5 Euro (3 Euro für Studierende)

Das HAMM Forum Typografie ist eine gemeinsame Initiative des Forum Typografie, Arbeitskreis Hamburg und der HAMM, Hanseatische Akademie für Marketing + Medien

IMG00054_1.JPG
Hier eine kleine Reminiszenz an unser 3. Typografie FORUM HAMM: In kollegialer Eintracht finden sich Reto Paul Grimm und Robert Köhler, nachdem sie mit ihren Vorträgen das Auditorium fasziniert haben.







11.April 2007 - 15:02:02 // Kategorie: MKW
Von: Theo Otten
Modellagenturen präsentierten erfolgreich
Die Reise nach Hamm war für die Modellagentur SIEDEPUNKT ein voller Erfolg. Denn die Präsentation ihres Kommunikationskonzeptes für die "Elternschule der Stadt Hamm" im Rathaus der Stadt wurde von den Vertretern der an diesem Projekt beteiligten Institutionen mit großem Interesse verfolgt und schließlich mit einer A-Note bewertet. In der Diskussion erläuterten Mona Bossen, Ingrid Marie Tauscher, Matthias Schwalb, Jan Reichert, Susan Röhle und Juliane Schneider ihre ausführlichen Recherchen vor Ort und überzeugten durch ihre stringente Argumentation. Die Aufteilung des Konzeptes in "externe" und "interne" Strategien brachte für den Auftraggeber Matthias Bartscher neue, interessante Aspekte. Vor allem stieß der von SIEDEPUNKT entwickelte Slogan "Elternschule - Abenteuer Erziehung" auf große Resonanz und könnte sich schon bald auch als Leitbild für die Entwicklung von Seminarformaten der Elternschule Hamm erweisen.
IMG00021_1.JPG

Die Optimierung der Kommunikation für das Thema "Familienfreundliche Stadt Hamm" hatten sich Svenja Baumann, Jan Beckmann, Malte Delbrück, Nils Kedeinis, Nina Laus und Anja Steffensen unter dem Agenturlabel SECHSTANT vorgenommen. Die Ergebnisse präsentierten sie eine Woche später einer Abordnung des Jugendamtes der Stadt Hamm unter der Leitung von Josef Granseuer. Auf der Basis einer gründlichen Marktforschung stellte SECHSTANT einen Strategieansatz vor mit den Schwerpunkten Emotions- und Eventmarketing. Höhepunkt eines umfangreichen Maßnahmepackets war aus der Sicht der Prüfungskommission die breit angelegte Plakatkampagne zum Reichweitenaufbau. Hier, wie auch bei allen anderen Werbemitteln, überzeugte SECHSTANT durch eigenes Artwork. Für das strategisch klar fokussierte Kommunikationskonzept einigten sich der Kunde und die Akademievertreter schnell auf eine A-Note.
IMG00052_1.JPG