KATEGORIEN
Alle
:. Allgemein
:. FORUM HAMM
:. JOBS
:. KD
:. MKW
NEWS SUCHEN

ARCHIV
2010 Jan
2009 Mär
2008 Sep
2008 Mär
2008 Jan
2007 Sep
2007 Jul
2007 Mär
2006 Sep
2006 Aug
06.März 2008 - 17:56:14 // Kategorie: Allgemein
Von: Theo Otten
Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen kooperiert mit deutschen Akademien
Neues Ausbildungsallianz für die Werbebranche
Gut ausgebildeter Nachwuchs für die Werbebranche ist rar. Oft fehlt jungen Bewerbern die Praxiskompetenz. Um dem Abhilfe zu schaffen, kooperieren ab sofort die "Konferenz der Akademien für Kommunikation, Marketing, Medien e.V." (KdA) und der "Gesamtverband Kommunikationsagenturen" (GWA).
Mit dieser Kooperation arbeiten zwei der wichtigsten deutschen Institutionen im Bereich Kommunikation und Werbung zielgerichtet miteinander. Das durch die Mitglieder der Konferenz verliehene Qualitätssiegel "Geprüfter Absolvent" wird künftig von der GWA anerkannt. Absolventen einer KdA- Akademie werden in Zukunft an die Agenturen des GWA vermittelt.
Zur KdA gehören neben der Hanseatischen Akademie insgesamt die elf führenden deutschen Werbe- und Kommunikationsakademien, die sich nach langjähriger Arbeitsgemeinschaft 1993 zusammengeschlossen haben, um durch ihre hohen Qualitätsstandards den Kompetenzvorsprung ihrer Studenten zu sichern. Die Aufnahme einer Akademie in die Konferenz ist durch die "11 Prinzipien" zur Schaffung einer einheitlich hohen beruflichen Bildungsqualität für den Kommunikationswirt geregelt. Darin sind sowohl inhaltliche wie personelle Anforderungen als Kriterien festgelegt. Die Mitglieder des GWA gehören zu den größten Kommunikationsagenturen der Branche. Der GWA vertritt die Interessen seiner Mitglieder den Marktpartnern gegenüber und spricht für die Agenturbranche gegenüber Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Er verdeutlicht die Funktion von Wirtschaftskommunikation, Werbung und Agenturen in der Marktwirtschaft.