KATEGORIEN
Alle
:. Allgemein
:. FORUM HAMM
:. JOBS
:. KD
:. MKW
NEWS SUCHEN

ARCHIV
2010 Jan
2009 Mär
2008 Sep
2008 Mär
2008 Jan
2007 Sep
2007 Jul
2007 Mär
2006 Sep
2006 Aug
13.Januar 2010 - 18:30:00 // Kategorie: Allgemein
Von: webmaster
Projektwoche bestanden!
Nach 5 Tagen durcharbeiten haben sich die 6 Modellagenturen ein verlängertes Wochenende redlich verdient! Zusammengewürfelt aus den drei Kommunikationsdesign Kursen kamen zum thema "Norddeutsches Tourneetheater" total unterschiedliche Ansätze für eine Kampagne des realen Kunden zustandeund die Ergebnisse lassen sich wirklich sehen. Sobald sie eingescannt sind werden sie hier präsentiert. Glückwunsch nochmal an alle!







03.März 2009 - 14:40:45 // Kategorie: Allgemein
Von: webmaster
Praktikumsbewerbungen KD20
Alle Jahre wieder: der Studiengang zum Kommunikationsdesigner an der HAMM beinhaltet das jede/r Studierende ein mehrmonatiges Praktikum in einem Branchenrelevanten Unternehmen absolvieren muss.
Für den Jahrgang KD20 ist es jetzt so weit!

Eigens hierfür war es Aufgabe ihr in den vergangenen Monaten erlerntes InDesign und Photoshop Wissen nun in einem PDF zu bündeln welches sie bei der ersten Kontaktaufnahme mit Agenturen oder Verlagen als E-Mail Anhang beilegen können.

Unternehmen die noch auf der Suche nach Fachkräften im Medienbereich sind, können sich nun unter folgendem Link diese Dokumente runterladen und bei Interesse direkt mit dem jeweiligen Studenten oder der Studentin in Kontakt treten.

Der Link lautet:
hhamm.de/content-kd/jahrgang/kd20/bewerbungen_praktikum

portfolioteaser.jpg







10.September 2008 - 12:20:27 // Kategorie: Allgemein
Von: Theo Otten
KdA - Akademien Mitglied im ZAW
MÜNCHEN (zaw) - Die Konferenz Der Akademien e.V., der zwölf qualitätsverpflichteter Ausbildungsinstitute in Deutschland angehören, ist dem Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) beigetreten. "Damit rücken wir das berufspolitische Profil der Branche noch stärker in den Kreis der 41 unter dem ZAW-Dach organisierten Zusammenschlüsse der werbenden Unternehmen, der Medien und der Agenturen", sagte ein ZAW-Sprecher in Berlin. Exzellent ausgebildete Werbefachleute seien wesentliche Voraussetzung für Effizienz und Effektivität von betrieblichen Investitionen in Marktkommunikation.

Die Konferenz Der Akademien für Kommunikation, Marketing, Medien e.V. wurde 1993 in Berlin gegründet. Ihre Mitgliedsinstitute sind "11 Prinzipien" einer in Deutschland einheitlich hohen Bildungsqualität für den Kommunikationswirt verpflichtet. Die Akademien wurden als Ausbildungsstätte der Praxis zumeist von Unternehmen und Verbänden der Werbewirtschaft gegründet. Heute decken sie umfassend den Bedarf an Nachwuchs von Agenturen, Werbe- und Marketingabteilungen sowie im Bereich der Medien.

In Hamburg garantiert die Hanseatische Akademie für Marketing und Management als Mitglied der KdA exklusiv deren Qualitätsstandards. Präsident der Konferenz Der Akademien ist Dr. Matthias Lung, Direktor der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing.







06.März 2008 - 17:56:14 // Kategorie: Allgemein
Von: Theo Otten
Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen kooperiert mit deutschen Akademien
Neues Ausbildungsallianz für die Werbebranche
Gut ausgebildeter Nachwuchs für die Werbebranche ist rar. Oft fehlt jungen Bewerbern die Praxiskompetenz. Um dem Abhilfe zu schaffen, kooperieren ab sofort die "Konferenz der Akademien für Kommunikation, Marketing, Medien e.V." (KdA) und der "Gesamtverband Kommunikationsagenturen" (GWA).
Mit dieser Kooperation arbeiten zwei der wichtigsten deutschen Institutionen im Bereich Kommunikation und Werbung zielgerichtet miteinander. Das durch die Mitglieder der Konferenz verliehene Qualitätssiegel "Geprüfter Absolvent" wird künftig von der GWA anerkannt. Absolventen einer KdA- Akademie werden in Zukunft an die Agenturen des GWA vermittelt.
Zur KdA gehören neben der Hanseatischen Akademie insgesamt die elf führenden deutschen Werbe- und Kommunikationsakademien, die sich nach langjähriger Arbeitsgemeinschaft 1993 zusammengeschlossen haben, um durch ihre hohen Qualitätsstandards den Kompetenzvorsprung ihrer Studenten zu sichern. Die Aufnahme einer Akademie in die Konferenz ist durch die "11 Prinzipien" zur Schaffung einer einheitlich hohen beruflichen Bildungsqualität für den Kommunikationswirt geregelt. Darin sind sowohl inhaltliche wie personelle Anforderungen als Kriterien festgelegt. Die Mitglieder des GWA gehören zu den größten Kommunikationsagenturen der Branche. Der GWA vertritt die Interessen seiner Mitglieder den Marktpartnern gegenüber und spricht für die Agenturbranche gegenüber Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Er verdeutlicht die Funktion von Wirtschaftskommunikation, Werbung und Agenturen in der Marktwirtschaft.







31.Januar 2008 - 11:05:11 // Kategorie: Allgemein
Von: Theo Otten
Neues Logo und Umfirmierung - Warum eigentlich?
Die Hanseatische Akademie hat ihren Namen modifiziert und den Begriff "Medien" durch "Management" ersetzt. Natürlich beschäftigen wir uns weiterhin intensiv mit Medien, denn was wären Marketing und Kommunikationsdesign ohne diese? Als Praxisakademie ist es für uns entscheidend, berufliche Bildung auf der Basis eigener Business- erfahrung zu vermitteln, damit Lehre frisch und relevant bleibt. Berater der Hanseatischen Akademie sind vor allem in den Bereichen Team- und Organisationsentwicklung und Stadtmarketing aktiv. Sie trainieren und coachen Führungskräfte aus Verwaltung und Wirtschaft - und dies deutschlandweit.
Deshalb haben wir uns entschieden, Management- Kompetenz auch explizit in unserem Akademienamen darzustellen. "Hanseatische Akademie für Marketing und Management" ist ein Statement. Hier sind alle an der richtigen Adresse, die sich in punkto Fach- und Führungskompetenz fit machen wollen.







21.September 2007 - 09:25:54 // Kategorie: Allgemein
Von: Theo Otten
Staatlich geprüfter Kommunikationswirt an der HAMM
Dass man den Abschluss "staatlich geprüfter Kommunikationswirt" nur im Bundesland Hessen machen kann, hat etwas mit Bildungspolitik in Deutschland zu tun. Dies ist für alle anderen Kommunikationsakademien in Deutschland zwar ärgerlich, aber doch nicht zu ändern. Um so besser ist dann, wenn man zu den 12 führenden Akademien in Deutschland gehört, die sich in der "Konferenz der Akademien" organisiert und einen bundesweit anerkannten Standard entwickelt haben.
Im Rahmen dieser Kooperation bietet die HAMM nun die Möglichkeit auch in Hamburg den Abschluss "staatlich geprüfte/r Kommunikationswirt/in" zu erwerben. Wer sich also zusätzlich zu dem in der Branche anerkannten und geschätzen "Diploma in Marketing Communication" einer staatlichen Prüfung unterzieht und diese besteht, kann sich dann auch die Berufsbezeichnung "staatlich geprüfte/-r Kommunikationswirt/-in" auf die Visitenkarten drucken lassen. (Informationen über das Prüfungsprocedere in Kassel oder Frankfurt auf Anfrage.)







05.Juli 2007 - 14:11:05 // Kategorie: Allgemein
Von: marlis
Sommerferien
damit Ihr Euch nicht die Nase stoßt:
Sommerferien 12.07.2020-22.08.2020.
Das Büro der HAMM ist täglich von 10.00-16.00 Uhr besetzt. Wer nicht nur in der Sonne liegen will, sondern den Mac Raum nutzen möchte, bitte kurze telefonische Anmeldung.







19.März 2007 - 15:28:54 // Kategorie: Allgemein
Von: Theo Otten
Der Marketing BBA - Infoveranstaltung der Steinbeis- Hochschule Berlin
Am Mittwoch, den 21. März 2007, präsentiert die Steinbeis- Hochschule Berlin um 18:30 Uhr ihren berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang "Marketing BBA" in der Hanseatischen Akademie für Marketing und Medien. "Betriebswirtschaftliche Kompetenz für Marketing-und Kommunikationsprofis" - so lautet die Zielsetzung des Marketing BBA. Dieser Studiengang wurde von der School of Management and Innovation (SMI) an der Steinbeishochschule Berlin in Zusammenarbeit mit der Konferenz der Akademien (KdA) entwickelt und speziell auf die Bedürfnisse von Marketing- und Kommunikationswirte zugeschnitten.
Alle, die sich für den Marketing BBA interessieren und vorhaben, ihren "Marketing- Kommunikationswirt" durch eine akademische Graduierung aufzurüsten, sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.







23.September 2006 - 15:38:56 // Kategorie: Allgemein
Von: Theo Otten
TAKE 5 präsentieren "NaTour Pinneberg"
Dass der Kreis Pinneberg das größte Baumschulgebiet der Welt ist und die Rosenzüchter um die Kreisstadt herum international führend sind, ist wahrscheinlich bekannt. Doch an Natur und Erholung hat der Kreis Pinneberg, wenige Kilometer vor den Toren Hamburgs, noch wesentlich mehr zu bieten - nur dies weiß niemand.

Dies zu ändern war die Aufgabe der Modellagentur "TAKE 5". Diana Heinze, Jessica Gustafsson, Christina Harneit, Tania Scharafi und Stefan Klos haben sich in ihrem Abschlusssemester MKW 37 auf Spurensuche gemacht und einiges herausgefunden, was sich als attraktives Naherholungsziel für den Tagestourismus vermarkten lässt. Dabei hatten sie vor allem die Hamburger im Fokus.
100_5719_1_1_1.JPG
Mit ihrem Konzept und ihren Werbemitteln überzeugten TAKE 5 nicht nur ihre Dozenten sondern auch den Auftraggeber, die Pinneberger Kommunal Service GmbH (PKSA), die mit drei Vertretern an der Benotung zu 50% beteiligt war. Und da nun mal Werbung mit Kosten verbunden ist, wünschen wir der PKSA viel Glück bei der Präsentation des Konzeptes im Ministerium zu Kiel. Denn die ist die Instanz, die über das Budget mit zu entscheiden hat. Wenn Sie im nächsten Jahr in der S-Bahn oder auf den Fahrradtaxis in der Hamburger Innenstadt tolle Motive mit dem Claim "NaTour Pinneberg" sehen, wissen Sie jetzt, wer sich dies ausgedacht hat.
100_5721_2_1.JPG







22.September 2006 - 13:35:45 // Kategorie: Allgemein
Von: Theo Otten
Konferenz der Akademien in Magdeburg
Am 17. und 18. September trafen sich die Akademieleiter der KdA zu ihrer zweiten Jahreskonferenz in Magdeburg. Die Leiterin der Mitteldeutschen Akademie für Marketing + Kommunikation, Frau Petra Kirchner-Theile, eröffnete die Sitzung mit dem obligatorischen Erfahrungsaustausch. Fazit aus den Berichten der Akademieleiter: Stabile Anmeldezahlen für die neuen Semester in den Studiengängen zum Marketing- Kommunikationswirt. Dagegen leichte Rückgänge in den Spezialangeboten z.B. im Bereich PR.
Fragen zum Markenaufbau "Konferenz der Akademien", zur Vermarktung der "Modellagenturen" und der Zusammenarbeit mit den Verbänden standen danach auf der Tagesordnung. Abschließend einigte man sich darauf, die Vergabe der "Bachelor"- Abschlüsse durch verschiedene Weiterbildungsistitutionen genauer zu prüfen und ggf. dagegen juristische Schritte einzuleiten.